Schreiben im Writers Room (ein paar Videos zum Beitrag auf nachtkritik.de)

November 13th, 2013 § Kommentare deaktiviert für Schreiben im Writers Room (ein paar Videos zum Beitrag auf nachtkritik.de) § permalink; Autor: Ulf Schmidt

Heu­te erscheint von mir ein Text auf nachtkritik.de, der sich anläss­lich der ange­kün­dig­ten Ein­stel­lung des Stü­cke­mark­tes in bis­he­ri­ger Gestalt mit der Fra­ge und dem Kon­zept von Thea­ter­au­tor­schaft aus­ein­an­der­setzt. Und zu dem Vor­schlag kommt, anstatt mit frei­en “Auto­ren” mit Schrei­bern in Wri­ters Rooms zu arbei­ten. Da die­ses Kon­zept ver­mut­lich weit­ge­hend unbe­kannt ist, habe ich hier ein paar Vide­os zusam­men­ge­stellt, aus denen die Arbei in Wri­ters Rooms deut­li­cher wird.

Eini­ge­Zu sehen sind eschö­ne Inter­views von Showrun­nern, die erzäh­len, wie TV-Erzäh­lun­gen wie Brea­king Bad, Sopra­nos, Mad Men oder Game of Thro­nes ent­ste­hen. In kol­la­bo­ra­ti­ven Schreib­pro­zes­sen. Gemein­sa­mer Ent­wick­lung. Und dadurch eine Kom­ple­xi­tät errei­chen, die ein Ein­zel­schrei­ber nie­mals — oder jeden­falls nicht in über­schau­ba­rer Zeit — rea­li­sie­ren könn­te. Für mich DIE Per­spek­ti­ve für die Arbeit an kom­ple­xen Pro­jek­ten. Nicht nur im Fern­se­hen, son­dern vor allem auch am Stadt­thea­ter. Tear down the wall bet­ween wri­ters and direc­tors — open wri­ters rooms!

Vin­ce Gil­ligan über die Arbeit an X-Files und Brea­king Bad:

Inter­view zur 3. Staf­fel Brea­king Bad mit schö­nen Details aus dem Wri­ters Room:

» Wei­ter­le­sen «

Where am I?

You are currently viewing the archives for November, 2013 at Postdramatiker.