Google weiß, wo du bist. Immer.

August 14th, 2014 Kommentare deaktiviert für Google weiß, wo du bist. Immer. Autor: Ulf Schmidt

Goog­le bie­tet ein inter­es­san­tes klei­nes Tool, an dem sich able­sen lässt:

  1. wo ich in jeder Sekun­de der letz­ten 30 Tage gewe­sen bin, weil Goog­le mein Han­dy exakt trackt
  2. sehe, dass Goog­le das weiß
  3. ver­ste­he, dass ich nicht möch­te, dass irgend­je­mand ande­res auf die­se Daten Zugriff hat.

Vor­aus­set­zung: Man muss auf dem Mobil­te­le­fon ein Goog­le-Pro­dukt instal­liert haben. Und man muss in sei­nem Goog­le-Account “loca­ti­on reporting” und “loca­ti­on histo­ry” akti­viert haben. Hab ich … nicht dass ich wüss­te. Wüss­te so ein­fach auch nicht, wo das geht (steht am Ande die­ses Pos­tings). Wuss­te bis­her ja nicht ein­mal, was das ist und tut.

So sieht etwa ein Urlaubs­tag (4.7.) in der Schweiz von mir aus. Jeder der klei­nen Punk­te ist anklick­bar und gibt sekun­den­ge­nau mei­nen Stand­ort wie­der. Ich kann mir den Tag als Ani­ma­ti­on vor­spie­len las­sen, kann den Fil­ter auf einen ande­ren Zeit­raum als einen Tag set­zen. Und ich kann die Tracking­da­tei her­un­ter­la­den (oder jemand, der Zugriff auf den Account hat).

googlemaps2

Wer damit was anfan­gen könn­te … mag jeder für sich selbst spe­ku­lie­ren.

Oder es hier selbst aus­pro­bie­ren (Log-In in den eige­nen Goog­le-Account erfor­der­lich):

Goog­le Stand­or­te

Viel­leicht wuss­te es außer mir auch schon jeder. Mich hat es … über­rascht. Nach­hal­tig.

Hier gibt es eine Anlei­tung von Goog­le, wie das Tracking aus­ge­schal­tet wer­den kann.

via Busin­ess­in­si­der

 

Comments are closed.

What's this?

You are currently reading Google weiß, wo du bist. Immer. at Postdramatiker.

meta