Postdramatik heißt …

März 23rd, 2010 Kommentare deaktiviert für Postdramatik heißt … Autor: Ulf Schmidt

… anders for­mu­liert: kri­ti­scher figu­ra­ti­ver Re-/Kon­struk­ti­vis­mus.

  • “Kri­tisch” in der Tra­di­ti­on der kan­ti­schen und neue­ren kri­ti­schen Phi­lo­so­phie.
  • “Figu­ra­tiv” im Sin­ne des Supre­ma­tis­mus, Schlem­mers, der sze­ni­schen Figu­ra­ti­ons­theo­rie.
  • “Re-/Kon­struk­ti­vis­mus” im Sin­ne eines ursprüng­li­chen Nach­baus zugrun­de­lie­gen­der Struk­tu­ren: Sie sind kon­stru­iert weil sich die Post­dra­ma­tik nicht in der mime­ti­schen Nach­er­zäh­lung erschöpft son­dern ohne Vor­bild kon­stru­iert, “re-kon­struk­tiv” des­we­gen, weil es die Regu­la­ri­en des Vor­han­de­nen sind, die in den Kon­struk­ti­on rekon­stru­iert wer­den. Dabei geht es nicht um Rekon­struk­ti­on im Sin­ne der nost­al­gi­schen oder regres­si­ven Wider­herstllung eines Ver­schwun­de­nen — im Gegen­teil.

Comments are closed.

What's this?

You are currently reading Postdramatik heißt … at Postdramatiker.

meta