Warum eigentlich …

Februar 24th, 2010 Kommentare deaktiviert für Warum eigentlich … Autor: Ulf Schmidt

… wird der katho­li­schen Kir­che nicht die Eig­nung zur Trä­ger­schaft von Erzie­hungs- und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen für Kin­der abge­spro­chen und die Betriebs­er­laub­nis ent­zo­gen? Ich möch­te nicht wis­sen, was los wäre, hät­te es die­se Miss­brauchs­fäl­le in isla­mi­schen Koran­schu­len gege­ben.

Und war­um for­dert Frau von der Ley­en nicht die Auf­stel­lung von Stopp-Schil­dern vor den jugend­ge­fär­den­den Erzie­hungs­an­stal­ten (bzw. auf ihren Web­sei­ten)? Oder die Löschung der Kol­legs. Oder ver­klagt die Schul­pro­vi­der? Oder ist die Kir­che ein rechts­freie­rer Raum als das Inter­netz?

Spa­ßig ist das alles nicht. Aber einen Zug zum Irr­sinn trägts in sich. Die EKD-Vor­sit­zen­de Käß­mann tritt zurück, weil sie mit Alko­hol am Steu­er erwischt wur­de — hat aber kei­nem Men­schen Scha­den zuge­fügt, als sie gegen Gesetz und Moral ver­stieß. Die Ver­ant­wort­li­chen der katho­li­schen Kir­che hin­ge­gen — machen “die sexu­el­le Revolu­ton”  ver­ant­wor­lich für Miss­brauchs­fäl­le und wei­sen Kri­tik der Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin als “schwer­wie­gen­den Angriff auf die katho­li­sche Kir­che” zurück, um zugleich per 24-Stun­den-Ulti­ima­tum die Rück­nah­me und Ent­schul­di­gung zu ver­lan­gen (Spie­gel Online). Nicht dass mich Kir­chen wirk­lich inter­es­sier­ten — aber wer scha­det denn dem Ruf der Kir­che da wohl am meis­ten? Und was noch mehr ist: Wer hat sich an Kin­dern ver­gan­gen — und soll­te des­we­gen Luft und Ener­gie für ande­res spa­ren, als für fre­che Kri­tik an Kri­ti­kern.

Comments are closed.

What's this?

You are currently reading Warum eigentlich … at Postdramatiker.

meta