Citizen Empowerment in Afrika: Tunisia People and Cyber Revolution (Video)

Januar 25th, 2011 § 4 comments Autor: Ulf Schmidt

Ein Video versucht darzustellen, dass die Geschwindigkeit der Veränderung (oder Revolution) In Tunesien insbesondere den neuen elektronischen Kommunikationsmedien zu verdanken ist.

Intuitiv würde ich dem folgen – leider gibt das Video aber keine Hinweise, wie tatsächlich diese Medien genutzt wurden. Mich würde schon interessieren, ob die (zeitweise gesperrten Social Networks) tatsächlich wesentliche Plattformen waren, die für die rasante Verbreitung des Aufstands gesorgt haben? Die französische Revolution vor 200 Jahren gelang auch ohne diese Medien recht flott. Man wird vielleicht einwenden: Jaja, in Paris. Aber doch nicht in den Provinzen – da hat es Wochen gedauert. Darauf würde ich sagen: Jaja, aber die Macht des Königs in den Provinzen war auch bei weitem nicht so groß, wie die Anhänger eines naiven (und inzwischen in der Forschung im Wesentlichen z.B. in diesem sehr lesenswerten Tagungsband als problematisch eingeschätzen) Absolutismus-Konzepts meinen. Auch Ludwig IVX hatte kein Telefon…

Wenn ich dazu noch etwas finde, werd ichs nachtragen. Falls jemand einen Hinweis hat, bin ich dankbar. Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass meine hier beschriebene Vision eines aufstrebenden vernetzten Afrika sich bewarheitet.

NACHTRAG 1: Gerade sehe ich, dass heute auf CARTA ein Artikel zur Frage des grundlegenden Wandels in der Politik erschien: Aufstand des Publikums. (Via @mspro)

Print Friendly

§ 4 Responses to Citizen Empowerment in Afrika: Tunisia People and Cyber Revolution (Video)"

What's this?

You are currently reading Citizen Empowerment in Afrika: Tunisia People and Cyber Revolution (Video) at Postdramatiker.

meta