“Schuld und Schein” Uraufführung im Mai/Juni in München

Dezember 21st, 2012 § Kommentare deaktiviert für “Schuld und Schein” Uraufführung im Mai/Juni in München § permalink; Autor: Ulf Schmidt

Jetzt ist es offi­zi­ell: Die Urauf­füh­rung von Schuld und Schein fin­det in Mün­chen statt, im Mai oder Juni. Und das Thea­ter, das die ebay-Auk­ti­on für sich ent­schie­den hat und die Urauf­füh­rung machen wird, ist das Metro­pol Thea­ter.

Das freut mich unge­mein — nicht nur, dass die Urauf­füh­rung tat­säch­lich noch in die­ser Spiel­zeit statt­fin­den wird. Son­dern vor allem auch, dass sie am Metro­pol statt­fin­den wird. Das Metro­pol gehört zu den span­nends­ten Büh­nen Süd­deutsch­lands — und wur­de dafür neben vie­len enthus­o­as­ti­schen Kri­ti­ken und Preis­no­mi­nie­run­gen unter ande­rem mit dem bay­ri­schen Thea­ter­preis aus­ge­zeich­net.

In der Pres­se­mel­dung des Thea­ters, die heu­te raus­geht, heißt es:

Das Metro­pol­thea­ter Mün­chen

hat die Urauf­füh­rung

 von Ulf Schmidts

ulti­ma­ti­vem Stück zur Geschich­te des Gel­des

 SCHULD UND SCHEIN

 auf e-bay erstei­gert

Ist das Finanz­sys­tem im Lauf der Mensch­heits­ge­schich­te tat­säch­lich gänz­lich undurch­schau­bar gewor­den?

Fach­leu­te, Poli­ti­ker und Ban­ker bedeu­ten uns in immer wie­der neu­en unver­ständ­li­chen Wor­ten, dass wir uns gar nicht erst den Mühen des Ver­ste­hens unter­zie­hen soll­ten, denn unser Schei­tern sei schließ­lich vor­pro­gram­miert.

Der Dra­ma­ti­ker Ulf Schmidt macht nun einen gewal­ti­gen Strich durch die­se Rech­nung:

In kur­zen äußerst anschau­li­chen Sze­nen gelingt es, uns Spa­rern und Anle­gern die sys­te­ma­ti­sche Ver­schleie­rung der Finanz­jon­gleu­re von Beginn an bis zur heu­ti­gen Kri­se zu erklä­ren. Mit Sach­ver­stand und Witz führt er uns durch das Dickicht des Finanz­sys­tems und erweckt uns der Ohn­macht der Unwis­sen­den.

Das Metro­pol­thea­ter Mün­chen plant die Pre­mie­re für Mai/ Juni 2013.

Die Regie wird vor­aus­sicht­lich Jochen Schölch über­neh­men.

 

 

Diesmal wirklich: Uraufführung “Schuld und Schein” erfolgreich auf ebay versteigert!

Dezember 14th, 2012 § Kommentare deaktiviert für Diesmal wirklich: Uraufführung “Schuld und Schein” erfolgreich auf ebay versteigert! § permalink; Autor: Ulf Schmidt

Eben ging die Ver­stei­ge­rung der Urauf­füh­rungs­rech­te von “Schuld und Schein. Ein Geld­stück” auf ebay zuen­de — und dies­mal hat wirk­lich ein pro­fes­sio­nel­les Thea­ter den Zuschlag erhal­ten. Wel­ches Thea­ter? Das wird aus Grün­den mei­nes Aber­glau­bens erst ver­öf­fent­licht, wenn alles unter Dach und Fach ist. Ver­trä­ge gemacht und was sonst noch so zu tun ist.

Am Ende lag das erfolg­rei­che Gebot bei 51,55 €. Das ist ziem­lich erfreu­lich! Für Urauf­füh­rungs­rech­te wird norm­nal­er­wei­se über­haupt nichts bezahlt. Es ging auch nicht dar­um, mit die­ser Ver­stei­ge­rung bemer­kens­wer­te Ein­nah­men zu erzie­len (sonst hät­te ich nicht mit einem Euro ange­fan­gen). Sinn der Ver­an­stal­tung war das Expe­ri­ment, zu schau­en, ob und wie auf die­sem Wege ein Text zu Thea­tern fin­det. Und das hat funk­tio­niert.

Zweite Runde der ebay-Auktion “Schuld und Schein” gestartet.

Dezember 4th, 2012 § Kommentare deaktiviert für Zweite Runde der ebay-Auktion “Schuld und Schein” gestartet. § permalink; Autor: Ulf Schmidt

Wie hier auf der Sei­te und in den Inter­views mit dem Bay­ri­schen Rund­funk (hier) und dem RBB (hier) dar­ge­stellt, wur­de die ers­te Run­de der Ver­stei­ge­rung der Urauf­füh­rungs­rech­te für “Schuld und Schein” (hier gehts zur Stück­web­sei­te mit kos­ten­lo­sem Text-Down­load) von einer Pri­vat­per­son gewon­nen, die über kein Thea­ter ver­fügt. Damit macht die Erstei­ge­rung kei­nen Sinn, der Zweit­bie­ten­de mel­de­te sich auf ebay nicht, wei­te­re Bie­ter kön­nen auf ebay nicht kon­tak­tiert wer­den. Also geht die Sache in die zwei­te Run­de!

Mit einer nicht unwich­ti­gen Kor­rek­tur: Da der bis­he­ri­ge Zeit­raum für die Urauf­füh­rung bis zum 30.04.2013 doch wohl etwas zu toll­kühn war, wird er nun­mehr ver­län­gert auf den 31.10.2013. Das heißt: Das meist­bie­ten­de Thea­ter erstei­gert die Urauf­füh­rungs­rech­te bis zu die­sem Zeit­punkt. Es bleibt also ein knap­pes Jahr für Pla­nung und Vor­be­rei­tung. Und das meist­bie­ten­de Thea­ter hat die schö­ne Chan­ce, im Zeit­raum der nächs­ten Bun­des­tags­wahl das The­ma Finanz­kri­se zuge­spitzt auf die Büh­ne zu brin­gen.

Start­preis der zwei­ten Auk­ti­ons­run­de ist der letz­te Stand der ers­ten Run­de: 10,51 €.

Hier gehts direkt zu ebay.

Where am I?

You are currently viewing the archives for Dezember, 2012 at Postdramatiker.