Rettungsschirm für Griechenland Brothers?

April 23rd, 2010 § 1 comment Autor: Ulf Schmidt

Für heute Abend kündigt die Tagesschau einen Brennpunkt mit dem seriös-abgewogenen Titel „Ruiniert Griechenland Europa?“ an. Selbstverständlich fehlt einem (zudem noch immer nicht fitten) Kleinhirn wie mir sämtliche (Aus-)Bildung, um die Situation des Staatshaushaltes dieses Landes einschätzen zu können. Also verbreite ich mich darüber auch nicht und orakele auch nicht darüber herum, was jetzt „das Beste“ wäre. Aber einen Vorschlag gäbs zu machen: Wenn denn nun vor anderthalb Jahren Staaten Milliarden aufgebracht haben (bzw. versprachen, dass sie aufgebracht werden werden), um Banken zu retten, weil es sich um „systemrelavante“ Häuser handele, die zudem noch „Too big to fail“ seien – wärs dann jetzt nicht an der Zeit für den Gegenzug der Bankenwirtschaft. Sollten Deutsche Bank, Commerzbank, IKB, WestLB, AIG, Bank of America nicht einen Rettungsschirm über Griechenland spannen. Die Banken stellen Milliarden zur Verfügung, verbilligen die Kredite. Griechenland darf seine „toxischen Kredite“ auslagern (hatte hier ja schonmal Liechstenstein als „Bad Country“ vorgeschlagen  …). Und alle leben glücklich und zufrieden bis an irgendein Ende.

Natürlich wirds so nicht laufen – und ich wette, es findet sich jemand, der auch diese Rechnung bezahlen wird. Und das wird wiederum wer sein …? Na? Hat was mit Steuern vom Arbeitslohn zu tun …! Wobei mich zumal die Zinsen erheblich stören, die wiederum wer kassiert? … Na? … Genau die … Banken. Wahnsinn. Wer gründet mit mir die Brecht-Bank?

Nachtrag – ein sauberer Anlass nicht bis nach der Krise mit einem weiteren „Trubinal“ (Nein, das ist kein Schreibfehler) zu warten, sondern umgehend eins in einem Theater abzuhalten.

Print Friendly

§ One Response to Rettungsschirm für Griechenland Brothers?

  • Postdramatiker sagt:

    Nachtrag: Ich hab mir gestern den Brennpunkt angesehen und hörte Schäuble sagen, was tagesschau.de heute zitiert (und ich wiederum weiterzitiere): „“Wir verteidigen die Stabilität des Euro“. Deutschland stehe daher Griechenland bei „gegen die Übertreibungen der Märkte“.“
    Hm, die Märkte. Die übertreiben. Und dagegen muss man den Euro verteidigen. Also verteidigen wir uns gegen die Märkte. Frage ich mich: Sind das nicht dieselben Märkte, die unsere Riester-Rentenvorsorge sichern. Also – verteidigen wir uns gegen unsere Renten, deren Beiträge auf uns bzw. Griechenland losgelassen werden? Neeeeeiin. Natürlich Nicht. Oder?

What's this?

You are currently reading Rettungsschirm für Griechenland Brothers? at Postdramatiker.

meta